Interview Dominik Klein

Der 35-jährige Dominik Klein wurde 2007 Handball-Weltmeister und mit dem THW Kiel 3-mal Champions-League-Sieger, 8-mal Deutscher Meister und 6-mal Deutscher Pokalsieger. 2018 beendete der Publikumsliebling in Nantes seine glorreiche Karriere. Der zweifache Familienvater ist seit 10 Jahren mit der ehemaligen Handball-Nationalspielerin Isabell „Isi“ verheiratet und wohnt inzwischen wieder in Bayern (Oberschleißheim bei München).

Im FFB TV - Interview mit Moderator Joachim Day geht der 187-malige Nationalspieler (370 Tore) und 388-malige Bundesligaspieler (1147 Tore) u.a. auf folgende Themen ein:

Seine Kindheit, die Anfänge der Handball-Karriere, die handballverrückte Familie, der Bruder – sein Vorbild, der Trainer, der ihn am meisten prägte, was entscheidend ist, um ein guter Handballspieler zu werden, Handballprofi – ja/nein, der Ablauf seiner Karriere und das Ende 2018 in Nantes, die emotionalen Abschiedsspiele, Comeback – ja/nein, die aktuelle Fitness, seine nationalen und internationalen Lieblingsspieler, der deutsche Handball im internationalen Vergleich, seine Meinung zu Bundestrainer Christian Prokop, die maßlose Belastung für Spitzenhandballer, seine derzeitigen Tätigkeiten bzgl. Handball-Camps, Trainerschein, Arbeit beim BHV (Bayerischer Handball Verband), Ideen, wie der Handballsport in Oberbayern wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden kann, Handball-Leistungszentrum in Südbayern, sein Schuhtick..

Dominik Klein im Interview beim Internetfernseh-Magazin FFB TV. Er ist einer der ganz Großen des deutschen Handballsports.

In unserer Datenschutzerklärung beschreiben wir den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite. Cookies dienen u.a. zur laufenden Optimierung unseres Services. Durch Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.

OK